Aktuelles

Termine

27.06.2017
Dienstag
15:00 Uhr
Wahl des Ministerpräsidenten
30.06.2017
Freitag
20:00 Uhr
Stammtisch Junge Union Delbrück

Über mich

Bernhard Hoppe-Biermeyer

Ich bin 55 Jahre alt, auf dem elterlichen Bauernhof am Steinhorster Becken aufgewachsen, habe dort auch meine Werbeagentur gegründet – und bin seit dem 15. Mai 2017 Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Paderborn-Land.

Ich will mit der CDU und gesundem Menschenverstand Politik für den ländlichen Raum machen.


Berufliche Karriere:

  • Juni 1981: Abitur am Goerdeler Gymnasium in Paderborn
  • Juli 1981 bis September 1982: Wehrdienst in Augustdorf
  • 1981 bis 2003: freiberuflicher Journalist (Text und Foto)
  • November 1991 bis Juni 1993: Wiss. Mitarbeiter an der Southwest Texas State University in San Marcos, Texas (USA)
  • Seit 1997: Inhaber der Werbeagentur „Technische Dokumentation, Werbung und PR-Beratung Bernhard Hoppe-Biermeyer“ mit aktuell 5 Mitarbeitern in Vollzeit

Politische Laufbahn:

  • seit 2004: sachkundiger Bürger in Delbrück (Sportausschuss)
  • seit 2009: Pressereferent des CDU-Stadtverbandes Delbrück
  • seit Oktober 2016: CDU-Landtagskandidat
  • seit Mai 2017 Mitglied des Landtags NRW

Hobbys:

  • Schwimmen, Radfahren, Laufen (gern auch nacheinander als Triathlon)
  • Heimatgeschichte

Meiner Partei gehöre ich an, weil...

  • sie die Partei der sozialen Marktwirtschaft ist. Als einzige verbliebene Volkspartei macht sich die CDU in Nordrhein-Westfalen auch für den ländlichen Raum und die Interessen der Menschen, die dort leben, stark.

Wahlkreis


Der Wahlbezirk 100 Paderborn-Land umfasst neun der zehn Städte und Gemeinden des Kreises Paderborn: Altenbeken, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Borchen, Büren, Delbrück, Hövelhof, Lichtenau, Salzkotten. 

Positionen

Versprochen und Geliefert

Nur vier Wochen nach der Wahl steht der Koalitionsvertrag in NRW. Die CDU im Kreis Paderborn hat sich stark in den Vertrag mit eingebracht. Hier sind die wichtigsten Punkte:

Innere Sicherheit

Pro Jahr sollen 2300 Kommissaranwärter neu eingestellt werden – 300 mehr als bisher. 500 jährlich neu einzustellende Verwaltungsassistenten sollen die Polizisten von Bürokratie entlasten. Außerdem wird die Polizei automatische Systeme zur Erfassung von Autokennzeichen und an mehr Orten die Videoüberwachung einsetzen dürfen.
 

Handel und Handwerk

Die Kommunen dürfen die Ladenöffnung an bis zu acht Sonn- und Feiertagen genehmigen. Die Hygieneampel für Fleischereien, Gaststätten und Bäckereien wird abgeschafft.
 

Naturschutz

Einen Nationalpark in der Senne wird es nicht geben. Das Jagdgesetz soll überarbeitet werden.
 

Schule, Kindertagesstätten

Das neunjährige Gymnasium wird die Regel. Der Unterrichtsausfall soll digital und schulscharf erfasst werden. Es werden keine weiteren Förderschulen geschlossen. Das dritte Kita-Jahr vor der Einschulung bleibt beitragsfrei. Eine allgemeine Bei-tragsfreiheit ist langfristiges Ziel.
 

Landesentwicklungsplan

Der Landesentwicklungsplan (LEP) wird generalüberholt. Städte und Gemeinden erhalten mehr Freiheiten, etwa bei der Ausweisung von Wohn- und Gewerbegebieten, auch in Orten mit weniger als 2000 Einwohnern. Der Flughafen Paderborn-Lippstadt bekommt wieder die gleiche Bedeutsamkeit wie andere Flughäfen in NRW.  
 

Gesundheitspolitik

Die Zahl der Hausärzte, vor allem auf dem Land, soll erhöht werden. Dazu wird auch eine „Landarztquote“ bei der Vergabe der Studienplätze eingeführt.
 

Landwirtschaft

Neue Stallanlagen bleiben im Außenbereich weiter zulässig. Ställe gehören nicht in Industriegebiete!
 

Windkraft

Für neue Anlagen soll in Zukunft ein Mindestabstand von 1500 Metern zu Wohngebieten gelten. Die Privilegierung der Windenergieerzeugung im Wald wird aufgehoben. Die bedarfsgerechte Befeuerung von Neuanlagen und mit Übergangsfrist auch für Altanlagen soll für Windenergieanlagenbetreiber verpflichtend werden. Um die Zahl neuer Anlagen zu beschränken und die Zahl von Altanlagen abzubauen, wird an durch Windkraft geprägten Standorten Repowering ermöglicht.

Alle Bilder

Alle Bilderkategorien auf einen Blick.

Kontakt

Ich freue mich von Ihnen zu hören!
Schreiben Sie mir einfach eine E-Mail und ich werde mich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Nach oben